Weiter zum Inhalt
Aktuelles & Feuerschutz » Klärungsbedarf beim Brandschutz im Gewerbegebiet Mienenbüttel
25Feb

Klärungsbedarf beim Brandschutz im Gewerbegebiet Mienenbüttel

Gewerbegebiet Mienenbüttel

Bei jeder Beratung einer B-Plan-Änderung im Geltungsbereich der Gewerbegebietes Mienenbüttel sind immer wieder Brandschutzfragen an die grüne Fraktion herangetragen worden. Da diese Fragen kein ausgewiesener Gegenstand der Beratung im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss waren, gab es nur sehr wage und unbefriedigende Antworten. Ein Teilerfolg war dennoch zu verbuchen. Immerhin wird nun mit Finanzierungshilfe der Gemeinde eine neue Leitung zur Verbesserung der Löschwassersituation gebaut. Etliche Fragen blieben aber nach wie vor offen.

So hat nun der grüne Fraktionsvorsitzende Joachim Franke im Rahmen einer öffentlichen Anfrage einen Fragekatalog zusammengestellt und eingereicht. Unter anderem geht es dort um unterirdische Wasserbehälter, Brandschutzkonzepte, Einsatzpläne, Aufstell- und Umfahrungsflächen, die Wasser- und Gebäudezugänge, Lösch- und Warnvorrichtungen und vieles mehr.

Feuerwache Rade

Die Fragen dokumentieren eindrucksvoll, dass insbesondere die Freiwillige Feuerwehr Rade als Ersteinsatz-Truppe immer komplizierteren Gefahrenpotenzialen gegenübersteht. Immer mehr riesige Gebäudekomplexe mit differenzierten Nutzungen, eine hochfrequentierte Raststätte mit verschiedenen Gastronomiebetrieben, eine Gas-Versorgungspipeline, ein Unterhaltungsbetrieb, periodisch umfangreiche Bautätigkeiten, unübersichtliche Versorgungsstrukturen und ein  extrem hohes Verkehrsaufkommen stellen den Feuerschutz vor Ort vor immer neue Herausforderungen.  Eine verbesserungswürdige Informations- und Kooperationspolitik seitens Verwaltung, Betrieben und Baugenehmigungsbehörde machen es dabei den ausschließlich ehrenamtlich tätigen Einsatzkräften kaum leichter. Es deutet sich an, dass die Feuerwehreinsatzstelle Rade nach und nach Aufgaben einer Werksfeuerwehr zu übernehmen hat, für die sie weder konzipiert noch verpflichtet noch rein öffentlich  finanzierbar ist. Gleichwohl muss sie aus Sicherheitsgründen in die einzelbetrieblichen Brandschutzkonzepte informell und funktionell eingebunden werden. Anders sind rechtzeitige, sichere, effektive und effiziente Brandbekämpfungs- und Unfallversorgungsmaßnahmen sowie eine Minimierung der Risiken für Einsatzkräfte, betroffene Menschen, Tiere, Umwelt, Gebäude und Materialien nicht möglich.

Raststätte Rade

Fragen bleiben zu lange unbeantwortet, Zusagen werden nur zögerlich oder gar nicht eingehalten und Hinweise bleiben unbeachtet. Über allem schwebt die Maxime, alles intern abzuarbeiten, damit die Öffentlichkeit nicht unnötig beunruhigt wird. Natürlich können unaufbereitete und ungeprüfte Informationen in diesem sensiblen Bereich schnell unnötig hohe und unsachgerechte Wellen schlagen – aber es muss auch verhindert werden, dass Unklarheiten und Unzulänglichkeiten in internen Feuerwehrzirkeln versanden.

Klar ist, dass die Freiwillige Feuerwehr Neu Wulmstorf einen hohen Sicherheitgrad gewährleistet, aber der Feuerschutz muss auch zeitnah mit der Weiterentwicklung des Gewerbegebietes Schritt halten. Wie der Fragenkatalog zeigt, könnten sonst schnell erhebliche Defizite und Fehlentwicklungen entstehen. Bleibt zu hoffen, dass die Fragen zu aller Zufriedenheit bald beantwortet werden.

Die vollständige Anfrage findet sich für Interessierte im Bereich DOWNLOADS.

(Michael Krause)

Verfasst am 25.02.2015 um 14:58 Uhr von .
Bislang wurde ein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Kommentare

  1. Angelika Fuge2. März 2015

    Ich habe nie verstanden, warum (Brand)schutzmaßnahmen nicht Teil von Bebauungsplänen sind.

    Vielen Dank für den umfassenden Fragenkatalog! Ich bin auf die Antworten sehr gespannt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
86 Datenbankanfragen in 1.260 Sekunden · Anmelden