Weiter zum Inhalt
Punkteprogramm Kommunalwahl 2011

Die Druckversion befindet sich als PDF-Flyer in der Rubrik →DOWNLOADS

 

Kinder, Jugend, Familie

  • die Kindergarten- Krippen- und Hortgebühren überprüfen und gegebenenfalls senken
  • Verbesserung der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • pädagogisch ausgerichtete personelle Ausstattung der Einrichtungen
  • mehr jugendpsychologische Unterstützung, Beratung und Information aller Beteiligte
  • die Einführung eines Familienpasses

Schule

  • Weiterentwicklung  Richtung integrierter Gesamtschule
  • Ausbau der Integrations- bzw. Inklusionsklassen
  • bedarfsgerechte, sonderpädagogische und jugendpsychologische Grundversorgung

Soziales, Senioren, Kultur

  • Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und öffentlich zugänglichen Einrichtungen
  • dauerhaft Unterstützung für das Mehrgenerationen-haus Courage
  • familienfreundliche und flexible Kinderbetreuungsangebote, die auf unterschiedliche Bedürfnisse von Frauen und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen eingehen
  • Die Einführung einer Frauenquote bei Stellenbesetzungen in der Gemeinde
  • Integrationshilfen für Flüchtlinge
  • bedarfsgerechte, sonderpädagogische und jugend-psychologische Grundversorgung
  • Weiterentwicklung des betreuten Wohnens
  • Verbesserung der Infrastruktur für alte Menschen und Behinderte
  • Reduzierung der durchgehenden GehwegAbsenkung beim Bau von Grundstückszufahrten
  • Unterstützung und Förderung der Kulturarbeit
  • Einrichtung und Betrieb eines Friedwaldes auf Gemeindegebiet

Sport, Wirtschaft und Marketing

  • die Kopplung der finanziellen Unterstützung der Vereine an die Zahl der jugendlichen Mitglieder
  • die Bereitstellung einer ausreichenden Zahl von Sportstätten genügender Größe
  • der Dominanz von Logistikbetrieben entgegenwirken
  • Entwicklung eines Sport-Freizeit-Tourismus-Clusters
  • Anschluss an den Regionalpark-Shuttle
  • Einführung eines wirkungsvollen Marketings
  • der Dominanz von Logistikbetrieben entgegenwirken
  • die kostenlose Grünabfallsammlung mit Biotonnen
  • Holzabfälle und sonstige Biomasse der Verwertung, ggfls. Verstromung zuführen
  • die Fortsetzung der regelmäßigen Überwachung der von der ehemaligen Deponie der Stadtreinigung Hamburg ausgehenden Emissionen

Ortsentwicklung

  •  die Erstellung eines Baumkatasters und Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
  •  Rückführung des Maisanbaus auf ein verträgliches Maß
  •  Schutz des Riethbach-Tales
  •  weiches Wasser für Neu Wulmstorf
  •  Verbesserung des Busverkehrs im Süden, am Abend und am Wochenende
  •  die Förderung des Fahrradfahrens und fußläufigen Verkehrs
  •  den Bau weiterer Fahrrad-Abstellanlagen
  • endgültiger Verzicht auf die Verlängerung des Moorweges
  • bessere Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h für Bahnhofstraße, Grenzweg, Schifferstraße, Konrad-Adenauer-Straße, Königsberger Straße
  • Bedarfsampeln oder Querungshilfen in Mienenbüttel
  • Abschaffung der Gehweg-Absenkung beim Bau von Grundstücks-Zufahrten
  • neue Radwegverbindungen
  • keine Logistikflächen zwischen Neu Wulmstorf und Fischbek nördlich der B 73
  • keine kommunal vorfinanzierte Mono-Logistik in Mienenbüttel
  • Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und mehr regionale Produkte im Einzelhandel
  • verbesserte Bürgerbeteiligung bei allen Vorhaben
  • bedarfsgerechte Erhebung der Infrastrukturabgabe
  • sinnvolle Ausgleichsmaßnahmen zur besseren Biotopvernetzung
  • Abschaffung „privilegierter“ Bauvorhaben in der Landwirtschaft
  • vorbildhafte Energieplanung und -nutzung bei öffentlichen Gebäuden
  • Entwicklung differenzierter, risikotoleranter und anpassungsfähiger Versorgungskonzepte
  • keine Biogas-Versorgung für gemeindliche Gebäude unter den derzeitigen, Förderbedingungen

Tierschutz

  • Schutz der Tiere, ihrer Lebensräume und Artenvielfalt
  • gegen tierquälerischen Umgang mit Nutz-, Haus-und Wildtieren
  • Ersatz von Tierversuchen durch alternative Methoden
  • für ein strengeres Jagdrecht und gegen Treib- und Drückjagden
  • für Verbandsklagerecht

Finanzen

  • verbesserte Finanzausstattung
  • verbesserte Investitionssteuerung, ökologisch und nachhaltig
  • Erhöhung der Steuerverbundquote
  • Strikte Einhaltung des Konnexitätsprinzips
  • Verbesserung der Verteilungssymetrie

 

 

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
73 Datenbankanfragen in 1.415 Sekunden · Anmelden